FDP Ortsbeirat Rödgen/Wisselsheim: FDP-Kandidat:innen begrüßen die Neugestaltung der Dorfmitte Wisselsheim

FDP-Kandidaten begrüßen die Neugestaltung der Dorfmitte Wisselsheim

Die Kandidat:innen der FDP für den Ortsbeirat Rödgen/Wisselsheim unterstützen die geplante Neugestaltung der Dorfmitte Wisselsheim und sind erfreut, dass nach dem einstimmigen Beschluss des Ortsbeirates und den Beratungen im Bau- und Planungsausschuss die Umsetzung in greifbare Nähe rückt. „Fast 20 Jahre nach der ersten Planung geht damit ein Wunsch vieler Wisselsheimer Bürgerinnen und Bürger in Erfüllung“, sagte Gernot Schäfer, der die FDP derzeit im Ortsbeirat vertritt und auch für die Neuwahl des Ortsbeirats Rödgen/Wisselsheim wieder kandidiert. Er erinnerte daran, dass bereits im Jahr 2002 ein Plan zur Neugestaltung des Bereichs Södeler Weg / Melbacher Weg vorgestellt wurde, der von einem Darmstädter Planungsbüro unter Mitwirkung einer Gruppe Wisselsheimer Bürger ausgearbeitet worden war. Leider wurde der Plan damals nicht umgesetzt und die dafür vorgesehenen Haushaltsmittel wurden anderweitig verwendet. Seitdem blieben alle Bemühungen, das Projekt neu anzustoßen, ohne Erfolg, bis es nach wiederholtem Drängen des Ortsbeirates gelang, für den städtischen Haushalt 2021 die erforderlichen Mittel einzustellen.

Die vom zuständigen Fachbereich der Stadt Bad Nauheim jetzt vorgestellte Planung knüpft an die alte Vorlage an und berücksichtigt zusätzlich Wünsche, die der „Verein Schönes Dorfleben Wisselsheim e.V.“ eingebracht hat. So wird es eine optische Abgrenzung der Gehwege und Parkflächen, aber trotzdem barrierefreie Übergänge geben, es wird ein Brunnen mit Sitzgelegenheiten installiert und es werden sowohl eine Stromtankstelle für E-Autos als auch Fahrradständer mit E-Bike-Ladestation in den Bereich integriert.

Die FDP-Kandidat:innen sind überzeugt, dass die gestalterische Aufwertung der Dorfmitte Wisselsheim die Attraktivität des Stadtteils erhöht und ihn noch lebenswerter macht. Auch der angrenzende Biergarten der Gaststätte Kastanienhof werde von der schöneren Umgebung profitieren und der Platz bleibe als Standort der Wisselsheimer Kerb erhalten. Dabei legt die FDP Wert darauf, dass bei der Auswahl der Bäume und Bepflanzungen den Wünschen der unmittelbaren Anlieger Rechnung getragen wird und dass die Durchfahrt in diesem Bereich, auch für den landwirtschaftlichen und den Busverkehr, nicht beeinträchtigt wird.

Neben Schäfer kandidieren zwei weitere Wisselsheimer:innen auf der Liste der FDP für den Ortsbeirat Rödgen/Wisselsheim: Es sind Sven Klausnitzer und Antje Habenicht, beide Vorstandsmitglieder des Vereins Schönes Dorfleben Wisselsheim e.V.  Klausnitzer steht zudem auf einem aussichtsreichen Listenplatz für die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Nauheim. Er ist von Beruf Diplom-Ingenieur und engagiert sich politisch vor allem in den Bereichen saubere Mobilität, saubere Umwelt und dem für die Freien Demokraten besonders dringlichen Ausbau der Digitalisierung.

Die Kandidat:innen für den Ortbeirat Rödgen / Wisselsheim (v.links):

Gernot Schäfer, Sven Klausnitzer, Antje Habenicht