Britta Weber als Bürgermeisterkandidatin vorgestellt

Die FDP Bad Nauheim hat am 26. Januar die liberale Bürgermeisterkandidatin für die Wahl am 7. Mai vorgestellt.

Bei der Pressekonferenz erläuterte Fraktionsvorsitzender Benjamin Pizarro das Anliegen der FDP, auch bei der Bürgermeisterwahl Flagge zu zeigen und mit einer bestens geeigneten Kandidatin ins Rennen um das höchste Amt der Stadt einsteigen zu wollen.

Britta Weber ist 51 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter. Sie ist seit 2002 FDP-Mitglied und seit 2016 Stadtverordnete in Bad Nauheim. Darüber hinaus engagiert sich Britta Weber seit mehreren Jahren im Vorstand des Fördervereins der Stadtschule an der Wilhelmskirche, ist Pfarrgemeinderätin und Vorstandsmitglied in der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in der Wetterau.

Sie will mit den liberalen Inhalten Stadtentwicklung, bezahlbarer Wohnraum, Zusammenleben in Bad Nauheim, solide Haushaltspolitik und kommunale Wirtschaftsförderung Wählerinnen und Wähler gewinnen.

Pizarro lobte die fachliche Kompetenz Webers und ihre sachliche Art. Sie sei durchweg geeignet, das angestrebte Amt erfolgreich zu führen. Dem pflichteten Peter Heidt, Bundestagswahlkandidat für die FDP, und Manfred Schneider, stellvertretender Fraktionsvorsitzender bei. Man sei, so Heidt, davon überzeugt, dass eine hoch angesehene liberale Frau mit wirtschaftlicher Fachkenntnis genau die richtige Besetzung sei.